Protokoll vom 7.11.2017

Print Friendly, PDF & Email

Anwesende

  • Räte: Tobi, Timo, Simon, Jessy (bis 14:28), Taddi, Isa, Gorden, Fabi, Markus, Antonio, Kathleen, Gimli, Mareike; Marcel (ab 14:38); Zelli (ab 14:40)

Uhrzeit

Zeit: 14:10 – 15:33

TOP 0: Regularia

  • Redeleitung: Timo
  • Protokollant: Markus
  • Mit 13 von 21 Räten sind wir beschlussfähig.
  • Protokoll von letzter Sitzung wird einstimmig angenommen.
  • Die unten aufgeführte Tagesordnung ist beschlossen.

TOP 1: Berichte

  • keine markierten Mails

TOP 2: Finanzer

  • Timo und Marcel treten aus beruflichen Gründen leider zurück
  • Gorden würde es übernehmen, Simon wird neuer Stellvertreter.
  • Die Änderung wird einstimmig angenommen.

TOP 3: Getränkekasse

  • bisher wurde kein Geld runtergebracht, da wir nur Wechselgeld bekommen haben
  • die Einnahmen, wie vom elektronischen System gemeldet, müssen regelmäßig runtergebracht werden (hauptsächlich macht das Gorden)
  • jeden Tag wird ein Kassensturz gemacht: Die Daten sind in Mete gespeichert und sollten für uns am besten ausgedruckt werden
  • Auch bei Barzahlung muss Mete benutzt werden, damit die Kassenbilanz stimmt. Darauf ist in der Anlaufphase vermehrt hinzuweisen.
  • Stornierungsfunktion ist in Arbeit
  • Bei einer Getränkelieferung werden zwei Rechungen (Veranstaltungen und Verkauf) gebracht.
  • Bei Pfandrückgabe auf eine Seite VA-Kästen, dann auf der anderen Verkaufs-kästen. VA-Aufkleber drauf lassen!
  • Alle Getränke werden mit Pfand verkauft. Alles, was an Pfand in der FS bleibt, ist quasi eine Schenkung (das muss evtl. nochmal geklärt werden).
  • Tobi macht im Wiki einen Was-tun-bei-Getränkelieferung-Artikel.

TOP 4: Budget

  • Magic: 250 € für Booster, wo es auch noch Verkaufseinnehmen gibt: einstimmig angenommen
  • Kino: Eintrittsgelder und Essen: 150 €: einstimmig angenommen
  • Mario: bereits beschlossenes Budget von 100 € auf 110 € angehoben: einstimmig angenommen
  • Crashkurse: Budget von 125 €: einstimmig angenommen
  • Leinwand: Budget von 200 € für Leinwand und Magneten zur Aufhängung: 9 dafür, 2 Enthaltungen, 1 dagegen
  • Informatiker im Real-Life: Budget von 100 €: einstimmig angenommen
  • Snacks für Verkauf: Budget von 165 €: einstimmig angenommen
  • Gefrierbeutel: zum Transport von Nahrungsmitteln wie Würstchen, die übrig bleiben: 10 € einstimmig angenommen
  • Veranstaltungs-Snacks: Budget von 150 €: einstimmig angenommen
  • Adventskalender: Bier, Ü-Ei (nicht die Mädchen-Version) und Star Wars (nicht Lego) Kalender werden gemäß Doodle-Ergebnis gekauft. Budget 125 €: einstimmig angenommen
  • Verkaufs-Volt: 280 € Budget einstimmig angenommen
  • 2 Kabeltrommel: 80 € Budget einstimmig angenommen
  • Dippschälcheb: 20€ Budget für Isa: einstimmig angenommen

TOP 5: Weihnachtsessen

  • Das Doodle ist jetzt geschlossen.
  • Der Inder hat gewonnen.
  • Antonio reserviert.
  • Im Slack sammeln wir, wie viele Leute kommen.

TOP 6: Pubquiz

  • Idee: Pubquiz veranstalten (wurde von Studenten vorgeschlagen)
  • Ein Pubquiz ist ein Quiz im Pub.
  • Zu klären: Locations und Preise
  • Tobi schlägt das Cube vor; die haben halt nen Keller.
  • Manche fänden nen richtigen Pub besser.
  • Oder vielleicht Tigges.
  • #pubquiz

TOP 7: Ho-Ho-Hearthstone

  • Wir haben keinen Moderator/Veranstalter. Daher fällt es dieses Jahr aus.
  • Alternativen wären Konsolenabend oder „richtiger“ Spieleabend.
  • Termin: 1.12.
  • Gorden kümmert sich um Konsolenabend

TOP 8: Popcornwagen

  • Tobi schlägt einen richtigen Popcornwagen für 350 € zu kaufen fürs Campuskino.
  • Wer macht den Wagen sauber? Wer macht das Popcorn vorm (weil zu laut) Film? Wo lagern?
  • prinzipiell dafür (Meinungsbild, kein Beschluss!): 5 dafür, 6 dagegen

TOP 9: Slack für Alex und Lars

  • Begründungen: Waren stark an Mariokart-Orga beteiligt
  • einstimmig dafür

TOP 10: Mailumstrukturierung

  • Auch wichtige Mails bleiben zwischen den Sitzungen oft liegen.
  • Neues System ist eingerichtet
  • In Bearbeitung-Ordner: Werden da reingeschoben, wenn die bearbeitet werden müssen (Isa erstellt TODO in #mails)
  • jobbörsen-Sachen werden weiterhin sofort in den entsprechenden Ordner verschoben.
  • Erledigt-Ordner: erledigte Mail halt
  • Posteingang: Nur noch Mails, die wir auf Sitzung besprechen müssen bzw. noch von niemandem gelesen wurden.

TOP 11: Alte Hardware entsorgen

  • Der Müll wird fachgerecht entsorgt

TOP 12: Jahreskalender 2018

  • Feuerwehrmannkalender?
  • Neuer großer Walender: Vllt. von der TK
  • Weiter im Slack zu diskutieren

TOP 13: Stanzdingens

  • Für die Campuskinokarten.
  • Aber wir dürfen auch einfach Striche machen.
  • Oder einen Eisbärstanzer?
  • Wir brauchen es also nicht, außer, wie finden es cool.

TOP 14: Drinkagon

  • Das ist ein taktisches Trinkspiel.
  • Budget 25 € für Mareike: einstimmig angenommen

TOP 15: Termine im Januar

  • bisher fest: 25.01. Magic-Draft, 26.01. Filmabend
  • offen: Pubquiz, Spieleabend, Mario-Kart-Winter-Dings
  • Termine legen wir später fest

TOP 16: Proviant

  • Bluna gibt es nicht mehr bei dem Lieferanten, da wir einziger Abnehmer für die Größe sind
  • Wir haben 2 kostenlose Kisten von einer Alternativen bekommen.

TOP 17: Sonstiges

 

Crashkurs:

  • Runt 30 Leute da
  • Hotdogs und kostenlose USB-Sticks kamen gut an
  • Aufteilung auf 2 Tage hätte mit den Vorträgen, so wie sie waren, sinnvoller gewesen
  • 5A nur 2 Steckdosen, daher schlecht
  • wir sollten ein Verlängerungskabel anschaffen

LIP:

  • gut besucht
  • es müssen mehr Helfer mit mehr Linux-Erfahrung da sein, u. a. für Leute mit detaillierteren Fragen zur Partitionierung
  • Aufbau sollte anders sein: Nicht so Vorlesungs-mäßig. Oder wir machen vorher nen kleinen Vortrag, verschiedene Oberflächen zeigen? Eher Gruppentische machen.
  • Jemand mit UEFI-Bootloader-Erfahrung sollte da sein. UEFI ≪ BIOS (letzteres ist Meinung des Protokollanten)

Campuskino:

  • Lief super, bis auf kleines Durcheinander kurz davor
  • Dippschälcheb wären schön

Spieleabend:

  • war auch sehr schön, >30 Personen
  • wir mussten Stühle aus der FS nachholen

Rollenspielschnuppertag:

  • bis auf Orga-Schwierigkeiten lief es gut
  • 60 Würstchen für 60 Leute ist zu wenig!!! Und es waren auch mehr als 60 da.
  • Manche Teilnehmer haben sich regelmäßigere Termine (mehr als 1x im Jahr) gewünscht

Aliase:

  • taddi@hhu… ist da!
  • Wunsch-Aliase ins Google Doc (s. #general) eintragen
  • Gimli kümmert sich morgen ab 16 Uhr drum
Dieser Beitrag wurde unter Protokolle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.