Protokoll vom 16.11.2011

TOP 0: Mail, Post, FSVK, etc.

  • Keine Post. Keine Mails.
  • Werbung für Mastermessen u.Ä.,

TOP 1: Glühweintopf

  • Alle wollen Glühweintopf!
  • Wir brauchen eine Regelung.
  • Glühweintopf wir verliehen
  • Konditionen für Verleih:
    • Topf wird sauber zurückgebracht!

TOP 2: ASI

  • Herr Steinke möchte sich um Präsentationen für CP kümmern, wünscht sich jedoch einen Ansprechpartner der Fachschaft.
  • Ansprechpartner(Koordination) dafür: Alexander Schneider.

Top 3: Whiteboard

  • ein Whiteboard (groß) in der Größe die wir bereits haben (fahrbar).
  • ein Whiteboard (etwas kleiner) für Tür des Bereiches bei den Arbeitsplätzen => Tür nicht mehr benutzbar.

TOP 4: Fachschaftsordnung

  • Dennis schlägt vor im Raum mit den Arbeitsplätzen nicht mehr zu essen/trinken:
    1 Stimme dafür, 4 stimme dagegen, 1 Enthaltung -> abgelehnt
  • Vorschlag von Janine: Tassen/Becher, die keinem Besitzer zuzuordnen sind bleiben (außer für Veranstaltungen) im Schrank.
    Einstimmig angenommen
  • Tassen dürfen stehen bleiben, solange sie nicht schimmeln.
    1 Enthaltung, 5 Stimmen dafür
  • „Dreckmacher Liste“
    1 Enthaltung, 6 Stimmen dafür (Gian ist dazugekommen)
  • Kriterien für Dreckmacherliste:
    1. Dreck ist noch da, wenn Person die Fachschaft verlässt. Person wird darauf hingewiesen. -> 1 Punkt
    2. Punkte vergeben darf jeder, der einen Fachschaftsschlüssel hat.
    3. Bei 5 Punkten gibt es 2 Wochen Fachschaftsverbot.

    Einstimmig angenommen.
    Regeln werden auf der Fachschaftsseite und auf der ausgehängten Liste ausgehängt.

TOP 5: Vortrag über Hochschulpolitik

Daniel berichtet, dass Tobi (PHY) einen Vortrag über Hochschulpolitik für Räte anbietet, falls Interesse besteht.  Interesse besteht. Anfang Januar, Mitte Februar wäre schön. Besonders schön wäre es, wenn alle Neuräte zu dem Termin können.

Seminar zum Thema: Erfolgsgeheimnisse der Bewerbung

Erfolgsgeheimnisse der BewerbungIn Zusammenarbeit mit der ASI Wirtschaftsberatung und der Fachschaft Mathematik wird am 27.01.2011 zwischen 13:30 und 16:00 Uhr ein Seminar zum Thema „Erfolgsgeheimnisse der Bewerbung – Vom Absolvent zum Traumjob“ stattfinden.

Wer teilnehmen möchte findet sich einfach zur entsprechenden Zeit in 25.22.U1.72 ein.

Zum Seminar:

Wer heute einen neuen Job haben will, braucht mehr als eine gute fachliche Qualifikation. Die Ansprüche der Personalchefs an künftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden immer höher. Was da hilft, ist eine individuelle Bewerbungsstrategie.

UND: Besonders die Bewerbung für den Traumjob will perfekt vorbereitet sein.

Sich richtig zu bewerben ist harte Arbeit. In unserem Bewerbungsseminar lernen Sie die richtigen Schritte zur richtigen Zeit zu unternehmen. Von der Selbstanalyse über die Erstellung Ihrer Unterlagen bis zum Vorstellungsgespräch bereiten wir Sie optimal auf die verschiedenen Phasen des Bewerbungsprozesses vor.

Das Seminar gibt Tipps für Ihren Bewerbungsmarathon – von A wie Arbeitsmarktrecherche bis Z wie Zusatzqualifikation.

Die Themen

  • Zauberhaft – Die Präsentation meiner Qualifikation
  • Fleißaufgabe Arbeitsmarktrecherche
  • Die Bewerbungsmappe – der magische Türöffner
  • Geheimnisvoll – was ist wichtig im Vorstellungsgespräch?
  • …..und einen sehr kurzen Ausblick zu den Themen…
  • Erfolgreiche Gehaltsverhandlung
  • Der Pakt – Arbeitsvertrag und wirtschaftliche Themen

Protokoll vom 06.01.2011

TOP 0: Post, Emails, FSVK

  • Neuer Sitzungstermin: Donnerstags 13 Uhr
  • keine Post, keine wichtigen Emails,
  • FSVK: nichts uns betreffendes

TOP 1: ASI

  • Wir haben uns vergangene Woche mit den Leuten von der ASI getroffen.
  • Am 27.1. um 13:30 findet ein Seminar zum Thema „Todsünden bei Bewerbung und Berufsstart“ statt.
  • Julian bucht eine Raum.
  • Wir bewerben das Seminar in den Informatikvorlesungen. Und zwar:
    Informatik III: Janine
    Geoinformatik: Julian
    Rechnernetze: Male
    Datenbanken: Micha
    Graphalgorithmen: Christina
    Vertiefung Rechnernetze: Jens
    Zeichnen von Graphen: Manu fragen
    Verteilte und Förderierte: Manu fragen
    Computergrafik: Evgeni fragen
  • weiter Vorlesung wenn sie uns einfallen

TOP 2: Sommererstis

  • Wir fragen die Fachschaften Mathe und Physik, ob Interesse an gemeinsamer „Mini-ESAG“ besteht
  • Ideen sonst: Grillen, Führung, Infos

TOP 3: Neujahrsempfang

  • Gian, Janine, Male, Christina, Julian gehen hin.

TOP 4: Dreck am Arbeitsplatz

  • Arbeitsplätze waren in letzter Zeit nicht als solche erkennbar, besonders Asterix (der linke)
  • In Zukunft soll drauf geachtet werden, dass diese ordentlich gehalten werden
  • Der Kaffeejunge soll entsorgt werden.

TOP 5: Antrag Studiengebühren

  • Antrag bzgl. Tutoren für einen Vorkurs für Informatik II, in Hinblick auf Sommererstis
  • drei mal dafür, zwei Enthaltungen. Male unterschreibt.

Protokoll vom 30.11.2010

TOP 0: Mails, Post, FSVK etc.

  • Jens lädt zur Präsentation seiner BA ein.
  • Mail A.S.I (siehe TOP 1 (A.S.I)

TOP 1:  A.S.I.

  • Die A.S.I hat uns Themenvorschläge für ein Seminar bei uns geschickt:
    1. Erfolgsgeheimnisse der Bewerbung (Dauer: 3 Stunden, Teilnehmerzahl:30)
    2. Assessment Center Training (Dauer: 5 Stunden, Teilnehmerzahl: 16)
    3. Business Knigge Deutschland (Dauer: 3 Stunden, Teilnehmerzahl: 30)
    4. Gehaltsverhandlung und die wirtschaftlichen Entscheidungen als Bachelor- und Masterstudent (Dauer: 3 Stunden, Teilnehmerzahl: 30)
  • wir entscheiden uns Einstimmig für (3) Buisness Knigge Deutschland

TOP 2: Glühweinabend

  • Da sich kein Verantwortlicher für den Glühweinabend am 1.12 gefunden hat fällt dieser aus.

TOP 3: Aufräumen

  • Ersti-Denis stellt den Antrag aufräumen zu dürfen.Er darf.

Protokoll vom 23.11.2010

TOP 0: Post, Emails, FSVK, etc.

  • BestGraduates Game 2011:
    Ein entsprechender Flyer wird aufgehangen.

TOP 1: A.S.I.-Seminare

  • Rhetorik-Seminar hat stattgefunden und war in Ordnung.
  • Herrn Steinke anrufen und Bereitschaft zur Zusammenarbeit signalisieren. Weiteres Vorgehen abklären.
  • Creditpoints sind vorstellbar (wie in der Mathematik)

TOP 2: Spieletag und Niko-LAN

  • Ankündigung in den nächsten Vorlesungen (Rechnernetze, Zeichnen von Graphen, Geoinformatik, Graphalgorithmen)
  • Waffeln, Plätzchen, Kaffee, Tee, Glühwein für den Spieletag.
  • Physik nach Herdplatte fragen.

TOP 3: Termin für nächstes TriPpeR

  • Nach Einigung mit Mathe und Physik:
    Donnerstag, 2. Dezember, 18 Uhr in der Mathe
  • E-Mail geht raus.

Protokoll vom 19.10.2010

TOP 0: Emails, Post, etc

  • E-Mail von Heinrich-Heine-Consulting:
    Der Glühweintopf wird unter der Voraussetzung zum Verleih angeboten, dass er gereinigt zurück kommt.
  • Brief an ASI ist geschrieben.

TOP 1: Termin für ASI Seminar
Wir schlagen in folgender Reihenfolge Mi. 10.11., Mi. 17.11. und Mi. 3.11. vor.

TOP 2: Spieletag
25.22.O2.33 ist am 26.11.2010 ab 15 Uhr für einen Spieletag gebucht.

TOP 3: NikoLan
Geplant für 3./4./5. Dezember.

TOP 4: Fabians Schlüssel
Soll an Denis gehen.