Branche-Events-Test

Print Friendly, PDF & Email

An dieser Stelle sammeln wir Termine von Veranstaltungen aus der Informatik-Branche in der Umgebung von Düsseldorf, die für euch interessant sein können, und die euch die Möglichkeit zur Vernetzung mit berufstätigen Informatikern oder Firmen (sprich potentiellen Arbeitgebern) geben. Dazu zählen unter anderem Veranstaltungen der rheinjug (für die man übrigens auch Credits bekommen kann), Clojure-Meetup und Hackathons. Sofern nicht anders vermerkt ist die Teilnahme an den Veranstaltungen kostenlos. Eine Übersicht von Veranstaltungen, die von uns veranstaltet werden, findet ihr hier.

Die untenstehenden Termine könnt ihr auch über die Adresse webcal://owncloud.inphima.de/remote.php/dav/public-calendars/WPUC82GQLDV6AINR?export auch mit eurer Kalender-Anwendung synchronisieren.

Branchen-Events (fscs) Add to google calendar
Di 2nd Apr
18:30
21:30
Tech Trend: Let’s chat about Argumentation Theory + React and Reflux
METRO Group Campus, Metro-Straße 1, Düsseldorf
Karte: www.openstreetmap.org/way/302803769
Weitere Informationen: www.meetup.com/de-DE/p.....6964/
Nach Snacks und Drinks gibt es zwei Vorträge zu dialogbasierter Online-Argumentation und React und Reflux
Fr 5th Apr
to So 7th Apr
all day
Energy-Hack [Anmeldung erforderlich]
Camp.Essen (ComIn start), Karolingerstr. 96, Essen
Karte: www.openstreetmap.org/way/55834020
weitere Informationen und Anmeldung: energy-hack.com/
Bei diesem Hackathon sollen Geschäftanwendungen basierend auf der Blockchain entwickelt werden. Für eine Teilnahmegebühr erhält man Verpflegung und einen Übernachtungsplatz.
Do 11th Apr
18:30
22:00
rheinjug-Vortrag: Java goes native
Hörsaal 5C
Weitere Informationen und optionale Anmeldung: www.meetup.com/de-DE/r.....2931/
Java hat seit jeher den Ruf einer ressourcenfressenden, nichtperformanten und langsamen Programmiersprache. Egal ob es um Startup-Zeiten, Speicherbedarf oder die generelle Größe von Docker Images geht, Java wird immer etwas belächelt, auch wenn in den letzten Jahren einiges in dieser Hinsicht verbessert wurde. Um diesen Vorurteilen entgegenzuwirken, haben sich in letzter Zeit Projekte aufgemacht, der Java-Landschaft einen nativen Anstrich zu verpassen, u. a. GraalVM und Kotlin Native. Beide haben die Möglichkeit, Java bzw. Kotlin in nativen Code zu kompilieren, sodass eine JVM nicht mehr von Nöten ist. Dieser Vortrag stellt die beiden Projekte und deren grundsätzliche Ideen sowie den aktuellen Status vor. Anhand von praktischen Beispielen wird gezeigt, ob diese schon für den produktiven Einsatz, z.B. für typische Microservice-Implementierungen, geeignet sind.
Vorm Vortrag werden ab 18:30 Uhr Snacks und Getränke kostenlos angeboten. Alle angemeldeten Teilnehmer nehmen an einer Verlosung teil.