FSCS-Newsletter #10

Print Friendly, PDF & Email

an Abonnenten verschickt am 05.05.2017 – jetzt abonnieren

Hallo liebe Kommilitonen,

um den Vorlesungsalltag abwechslungsreicher für euch zu gestalten, veranstalten wir (und andere) für euch verschiedene Veranstaltungen. Das sind die Themen des zehnten Newsletters:

  1. FAQ Abschlussarbeit
  2. Karaokeabend
  3. Crashkurs 3D-Grafikprogrammierung mit OpenGL
  4. Spieleabend
  5. Verlegung der Zufahrt zur Tiefgarage (P3)
  6. Campus-Messe
  7. Branchen-Events
  8. Altstadt-Stammtisch

1. FAQ Abschlussarbeit

Wenn man kurz davor ist, seine Bachelor-Arbeit zu schreiben, hat man in der Regel einige Fragen dazu, wie das eigentlich abläuft, wo man ein Thema herbekommt und was es eigentlich mit den Schwerpunktmodulen auf sich hat. Da viele Studenten dieselben Fragen haben, haben wir eine FAQ zum Thema Abschlussarbeit (und für die Master-Studenten auch zum Thema Projektarbeit) zusammengestellt. Wenn ihr weitere Fragen habt, könnt ihr uns jederzeit anschreiben oder in der Fachschaft persönlich nachfragen.

2. Karaokeabend

Alle, die gerne singen oder anderen gerne beim Singen zuhören, laden wir am Freitag, 12. Mai, wieder zu einem Karaokeabend ein. Es geht um 19 Uhr in Raum 25.12.O1.51 los. Songwünsche könnt ihr uns gerne im Voraus per E-Mail oder persönlich in der Fachschaft mitteilen.

Weitere Informationen:
Ankündigung des Karaokeabends

3. Crashkurs 3D-Grafikprogrammierung mit OpenGL

Du interessierst dich für 3D-Grafik? Du möchtest mal ein eigenes, kleines 3D-Spiel schreiben? Du wolltest schon immer mal OpenGL lernen, hast aber keine Zeit dafür gefunden? Falls ja, dann haben wir was für dich: Am Samstag, 27. Mai, veranstalten wir einen Crashkurs „Einführung in die 3D-Grafikprogrammierung mit OpenGL“. Der Kurs findet zwischen 10 und 16 Uhr in Raum 25.12.O2.33 (oder bei größerem Interesse in einem Hörsaal) statt.

Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse in einer imperativen Programmiersprache (z. B. C oder Java, die Kenntnisse aus Programmierung/Info I reichen) und für die praktischen Aufgaben einen Laptop, der gemäß unserer Anleitung eingerichtet ist. Knabberzeug und Getränke stellen wir (in eingeschränktem Umfang) kostenlos zur Verfügung und für die Mittagspause kann man sich einer Pizza-Sammelbestellung anschließen.

Um Anmeldung per E-Mail oder Facebook wird gebeten; falls der Raum zu klein für alle Teilnehmer ist, können nicht angemeldete Personen leider nicht mitmachen.

Weitere Informationen:
Ankündigung des Crashkurses

4. Spieleabend

Für Fans klassischer Gesellschaftsspiele gibt es wieder am Donnerstag, 1. Juni, einen Spieleabend. Wir fangen um 17 Uhr in Raum 25.12.O1.51 an und stellen Snacks und Getränke zur Verfügung. Alle Kommilitonen, Freunde, Mitarbeiter und selbst mitgebrachten Spiele sind willkommen.

5. Verlegung der Zufahrt zur Tiefgarage (P3)

Wegen der Erweiterung des Oeconomicums ist seit Anfang des Montags die Zufahrt zu P3 (Tiefgarage) verlegt. Eine Umleitung über P4 ist (angeblich) ausgeschildert und bleibt bis zum Ende der Bauphase (voraussichtlich bis Oktober 2018) bestehen.

6. Campus-Messe

Am Montag, 20. Mai, findet im Foyer von Gebäude 23.01 wieder eine Campus-Messe statt. Dort sind verschiedene Unternehmen, unter anderem die ERGO Group AG und GOB Software & Systeme GmbH & Co. KG, an Ständen vertreten und es gibt Vorträge z. B. zu den Themen Gehaltsvorstellungen und Bewerbungen aus der Sicht eines Personalers.

Weitere Informationen:
Ankündigung der Campus-Messe
Ausstellerverzeichnis und Programm

7. Branchen-Events

Im Bereich Düsseldorf finden demnächst folgende Veranstaltungen statt:

Wenn ihr noch andere Veranstaltungen kennt, die wir ankündigen könnten, könnt ihr uns gerne darüber informieren.

8. Altstadt-Stammtisch

Unser nächster Stammtisch ist am selben Tag wie der Math-Nat-Vorentscheid für den Heine Slam, der im Haus der Universität am Shadowplatz stattfindet. Deshalb werden wir unseren Stammtisch am Dienstag, 6. Juni, in den Goldenen Kessel verlegen. Wir treffen uns wie immer ab 20 Uhr.

Zu guter Letzt …

Ein Zitat von Linus Torvalds (und wir hoffen doch sehr, dass ihr Spaß am Programmieren habt):

„Most good programmers do programming not because they expect to get paid or get adulation by the public, but because it is fun to program.“

Dieser Beitrag wurde unter Newsletter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.