Fachschaftsratswahl 2014

Print Friendly, PDF & Email

Wahlbekanntmachung

für die Wahl zum Fachschaftsrat Informatik in der Zeit vom 24. Juni bis zum 26. Juni 2014
Vom 24. Juni bis zum 26. Juni 2014 wird ein neuer Fachschaftsrat Informatik gewählt. Wahlberechtigt und
wählbar sind alle Studierenden der Fachschaft Informatik. Alle diese Studierenden sind im Wählerverzeichnis
aufgeführt, welches vom 10.06.2014 bis zum 16.06.2014 im Studierendensekretariat zur Einsichtnahme ausliegt.
Einsprüche gegen die Richtigkeit des Wählerverzeichnises können beim Wahlleiter bis zum 16.06.2014 schriftlich
erklärt werden. Über den Einspruch entscheidet dann der Wahlausschuss. Ist ein Studierender nicht im Wähler-
verzeichnis, aber er hat keinen Einspruch erhoben, so obliegt ihm der Nachweis seiner Wahlberechtigung, dafür
ist ein gültige Immatrikalitionsbescheinigung und ein gültiger Lichtbildausweis ausreichend.
Stand der Wahlurne ist vor der MatNatFak Bibliothek.
Es ist zu jeder Zeit eine Wahl ohne Studierendenausweis möglich, ausgenommen sind Studierende, die nicht im
Wählerverzeichnis aufgeführt werden.
Gewählt wird zu folgenden Zeiten:
• Dienstag, den 24. Juni 11:30 Uhr – 13:30 Uhr
• Mittwoch, den 25. Juni 11:30 Uhr – 13:30 Uhr
• Donnerstag, den 26. Juni 11:30 Uhr – 13:30 Uhr
Gewählt werden voraussichtlich bis zu 19 Mitglieder (nach den Zahlen des Sommersemester 2014).
Wahlsystem
Jeder Wahlberechtigte kann für jeden Kandidaten eine positive (Ja) oder eine negative Stimme (Nein) abgeben.
Desweiteren besteht die Möglichkeit der Enthaltung (Kreuz bei Enthaltung oder kein Kreuz). Es sind also
maximal so viele Kreuze zu setzen, wie Kandidaten zur Wahl stehen, jedoch auf keinen Kandidaten mehr als
ein Kreuz.
Wurde bei min. einem Kandidaten mehr als eine Stimme abgegeben, so ist der Stimmzettel ungüeltig. Ist
der Wille des Wählers nicht eindeuitg erkennbar, oder enthält die Stimme handschriftliche Zusätze, so ist die
Stimme ungültig.
Gewählt sind die KandidatInnen, bei denen die Differenz der Positiv- und Negativstimmen größer oder gleich
eins (>=1) ist. Ist die Zahl der gewählten KandidatInnen größer als die Zahl der zu vergebenden Sitze, so wird
eine Reihung unter diesen KandidatInnen gemäß der erreichten Differenz vorgenommen. Bei Differenzgleichheit
werden die KandidatInnen mit absolut weniger Negativstimmen vorgezogen. Bei identischer Anzahl an Negativstimmen entscheidet das Los über den Rang. Die Sitze werden den KandidatInnen in der Reihenfolge der
von ihnen erreichten Differenz zugeteilt.
Die Wahlvollversammlung findet am 17.06.14 um 14:30 Uhr im Hörsaal 5A statt.
Wahlvorschläge können immer beim Wahlleiter (Philip Höfges), insbesondere auf der Wahlvollversammlung bis
zum Abschluss des Tagesordnungspunktes “Nominierung, Vorstellung und Befragung der Kandidaten zur Wahl
des Fachschaftsrates” abgegeben werden.
Bis zum 17.06.2014 können beim Wahlausschuss schriftlich Briefwahlunterlagen beantragt werden. Die Briefwahl-
stimme muss bis spätestens 26.06.2014, 14:15 Uhrbeim Wahlleiter eingegangen sein.
Die Stimmen werden im Anschluss an die Wahl am 26.06.2014, 14:15 Uhr in der Fachschaft Mathematik,
25.22.U1.25 ausgezählt.
Düsseldorf, den 3. Juni 2014
Philip Höfges

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.