Protokoll vom 29.10.13

Print Friendly, PDF & Email

Anwesende

  • Räte: Michael S., Philipp R., Isik, Pakan, Alexander, Philip H., Michael B. (verspätet)
  • Gäste: Ben Schmidt, Christian Meter

Uhrzeit

12.15– 12:40Uhr

TOP 0: Post, E-Mail, etc.

  • Post zur Master-Messe, wird ausgehangen

TOP 1: Skat-Turnier

  • Skat-Turnier ist soweit genehmigt
  • Termin ist der 14.12.13
  • Text wird von Philip H. erstellt und publiziert

TOP 2: WE-Bericht

  • Frau McHardy hat einen Ruf erhalten
  • Es gibt ein neues QVM-Formular
  • Es wurde über QVM ein neuer Beamer und ein neuer Switch bestellt
  • Das Nebenfach Chemie wurde umgestellt, um den anspruchsvollsten Kurs an Ende des Nebenfachs zu stellen
  • Es wird weitere Hiwi-Stellen geben
  • Am 28.11.13 wird es erneut ein Seminar zu Softwarepatenten geben
  • Das Problem mit der neuen PO wurde erörtert; sie wurde Ende Juni von Herrn Schöttner eingereicht; unsere Vertreter im Fakultätsrat werden dies ansprechen
  • Schülerstudenten dürfen ihre Versuche wiederholen

TOP 3: Ersitfahrt

  • Bis auf Dennis und Isik fahren alle Räte mit
  • Tobi Löffler fährt ebenfalls als Infohelfer mit
  • Wir haben ein Angebot für einen Bus von Team Nordrhein erhalten und werden es annehmen
  • Michael S. schließt sich bezüglich der weiteren Plätze mit Aiko kurz

TOP 4: Schließmechanismus

  • Die Tür vor der Fachschaft hat einen kaputten Schließmechanismus
  • Isik hat den Hausmeister verständigt, es wird sich darum gekümmert

TOP 5: Lehrpreis

  • Magnus hat Herrn Aurich für den Lehrpreis vorgeschlagen
  • Leider findet sich niemand, der die Bewerbung einreichen möchte

TOP 6: Weihnachtsgeschenke

  • Dennis möchte Weihnachtsgeschenke für Frau Rennwanz und Frau Freese organisieren
  • Budget soll 25 Euro jeweils sein
  • Dennis kümmert sich darum

TOP 7: Studienorientierung 2014

  • nächstes Jahr findet wieder eine Studienorientierung statt
  • Die Fachschaft wird dann zu festen Terminen geöffnet sein, beteiligt aber nicht mit einem Infostand

TOP 8: O-Tutorien

  • Alexander schlägt vor, Orientierungstutorien einzurichten
  • Es geht darum, die Erstsemester an das Unileben zu gewöhnen
  • Es werden Leute gefragt, ob sie sich dafür interessieren, bevor wir Stellen beantragen

TOP 9: Spieleabend

  • Es soll regelmäßigere Spieleabende geben
  • Es wird die Werbetrommel gerührt um herauszufinden, ob ausreichend Nachfrage dazu besteht

 

Dieser Beitrag wurde unter Protokolle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.